Kulturpreis der Landeskirche Hannovers-2010

Wahrnehmen. Würdigen. Fördern. Ins Gespräch bringen

Die Landeskirche Hannovers vergab ihren ersten Kultur- und Kulturförderpreis am 2. November 2010.

Der erstmals vergebene Kulturpreis ist in dieser Form einmalig im Bereich der evangelischen Landeskirchen in Deutschland. Eine Jury aus Kirche und Kultur hat künstlerische Werke und Kulturträger aus den Sparten Bildende Künste, Literatur, Musik, Theater und Film begutachtet und daraus die drei Preisträger gekürt.

Gleich drei Preisträger haben den erstmals verliehenen Kulturpreis der hannoverschen Landeskirche erhalten. Die Auszeichnungen wurden in der Hildesheimer Michaeliskirche vor 240 geladenen Gästen feierlich übergeben.

Die drei Preisträger

Der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Kulturpreis der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers ging zu gleichen Teilen an die Autoren des im Februar 2010 uraufgeführten Theaterstückes "Moschee DE" am Schauspiel Hannover.

Sowie an den Verein "Kunst und Begegnung Hermannshof e.V.“ in Völksen bei Springe.

Den mit 5.000 Euro dotierten Kulturförderpreis erhielt die A-Cappella-Band "Fünf vor der Ehe“.

Die Mitglieder der Kulturpreis-Jury 2010 waren

P. Hans Werner Dannowski †, JurorInnensprecher
Stadtsuperintendent i. R.
PD Dr. Jochen Arnold,
Direktor Michaeliskloster Hildesheim
Pn. Silvia Mustert,
Persönliche Referentin, Bischofskanzlei der Landeskirche Hannovers
Dr. Claus Röck,
Kulturredakteur, NDR Kultur, Redaktion Kirche und Gesellschaft
Dr. Sabine Hellweg
Mitglied im Synodalausschuss Öffentlichkeitsarbeit, Medien und Kultur
Gabriele Sand,
Kustodin, Sprengel Museum Hannover
Prof. Dr. Wolfgang Schneider,
Direktor des Instituts für Kulturpolitik, Stiftungsuniversität Hildesheim
Dr. Gesa Schönermark,
Referentin Musik, Literatur, Bildung, Wissenschaft, Stiftung Niedersachsen

Geschäftsführung:
Pn. Dr. Julia Helmke,
Beauftragte für Kunst und Kultur, Haus kirchlicher Dienste Hannover
Diakon Hartmut Reimers,
Referent für Kunst und Kultur, Haus kirchlicher Dienste Hannover

Der Kulturpreis 2010 auf You Tube:

Eine Produktion des ekn/Ev. Kirchenfunk Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsfeld Kunst und Kultur im Haus kirchlicher Dienste.

Kulturpreisträger

Robert Thalheim und Kolja Mensing (v.l.) empfangen als Autoren des Theaterstückes "Moschee DE“ den Preis vom ehemaligen Präsidenten des Landeskirchenamtes Burkhard Guntau.

Weiterer Kulturpreisträger

Burkhard Guntau übergibt die weitere Hälfte des Kulturpreises an die Repräsentanten des Vereins "Kunst und Begegnung Herrmannshof e.V.“, hier an Eckhart Liss (Künstlerischer Leiter) und an Dr. Martin Beyersdorf (1. Vorsitzender).

Kulturförderpreisträger

Die Bandmitglieder „Fünf vor der Ehe“ empfangen den Kulturförderpreis von Ihrem Laudatoren, PD Dr. Jochen Arnold (Michaeliskloster Hildesheim).