Bildausschnitt. Ausstellung Himmelsstürmer 2011:"Kaufen statt Taufen", Foto und Werk: Kerstin Schulz, Hannover

Seminare und Fortbildungen

Kunst und Kultur 2020 - Unsere Angebote auf einen Blick


Einen ersten Überblick über die Aktivitäten in 2020 bietet unser Angebotsflyer. Für langfristig Planende gibt es hier die Termine des Jahres und für die, die uns noch nicht kennen, einen Überblick über unsere Schwerpunkte.

Zum Flyer

Ihre Ansprechpartnerin

Wenden Sie sich gerne an mich im Sekretariat zu Seminaren, Fortbildungen und Anmeldungen.

Gruenwaldt-2018-600-nf-Bokelmann-6948-2
Kerstin Grünwaldt
Tel.: 0511 1241-432
Fax: 0511 1241-499

VON HOLLYWOOD NACH OBERAMMERGAU

Studienfahrt zu den Festspielen Oberammergau
vom 7. Juni 2020 | 18:00 Uhr – 10. Juni 2020 | 13:30 Uhr


In Kooperation mit der Hannoverschen Bibelgesellschaft e.V. sowie dem Arbeitskreis Kirche und Film in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Zum 42. Mal finden in Oberammergau 2020 die Passionsfestspiele statt. Das kleine bayrische Dorf gelobte 1633 nach einer großen Pest die Geschichte der „Passion des Jesus von Nazareth“ alle zehn Jahre nachzuspielen. Heute haben sich die Festspiele zu einem ökumenischen „Event“ entwickelt. Die aktuellen Inszenierungen schöpfen ihre Faszination aus dem Wechselspiel von religiöser Tradition, cineastischer Provokation und moderner Bibelauslegung. Wir wollen den historischen Spuren sowie den spannenden, neuen Interpretationen in Oberammergau nachgehen. Der Besuch der Passionsspiele am 9. Juni wird begleitet von einer Vor- und Nachbereitung im Theologischen Studienseminar Pullach.

FOKUS FRIEDHOF - KUNSTVOLL. SPIRITUELL. LEBENSNAH

Landeskirchenweiter Fachtag
17. Juni 2020 | Hannover-Herrenhausen

Am 17. Juni 2020 wird der erste landeskirchenweite Fachtag Friedhof in der Evangelischen Kirchengemeinde Hannover-Herrenhausen stattfinden. Dabei wird es schwerpunktmäßig darum gehen, den Friedhof als Schnittmenge von öffentlichem Raum und kirchlich-kultureller ‚Bespielung‘ und somit als Chance auch und gerade für Kunst und Kulturarbeit in den Blick zu nehmen. Verschiedene Workshops dienen dazu, wobei unter anderem eine Exkursion zum Stöckener Friedhof vorgesehen ist, der reiches Anschauungsmaterial gerade für den Friedhof als Ort und Hort von Kunst und Kultur bietet. Aber auch Fragen der Friedhofsgestaltung und des evangelischen Profils von Friedhöfen werden behandelt werden. Weitere Informationen folgen.