Bildausschnitt. Ausstellung Himmelsstürmer 2011:"Kaufen statt Taufen", Foto und Werk: Kerstin Schulz, Hannover

Seminare und Fortbildungen

Corona-Bedingungen

Die Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuellen Handlungsempfehlungen der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers zum Umgang mit dem Corona-Virus im kirchlichen Leben statt. Programmänderungen bleiben vorbehalten.

ABGESAGT!

Ökumenischer und interdisziplinärer Fachtag „Kirchbaukunst der 1950er bis 1970er Jahre – Wahrnehmen. Wertschätzen. Weiterentwickeln.“ am 2. November 2022 in Wolfsburg Detmerode.

Der landeskirchen- und bistumsweite Fachtag soll der Sensibilisierung für das Thema dienen und gleichzeitig Seh- und  Verstehenshilfen für die Kirchbaukunst dieser Zeit anbieten. In Hauptvorträgen und diversen Workshops geht es dazu um Aspekte des  Denkmalschutzes und der Typisierung, der erweiterten Kirchraumnutzung, der Neu- und Umnutzung sowie der theologischen Konzeptionen, künstlerischen Ergänzungen und möglichen Kooperationen.

Referent*innen: Dr. Johann Hinrich Claussen, Dr. Stefanie Lieb und etliche Fachleute mehr für die Workshops.

Ihr Ansprechpartner

Surall-2020-600-nf-l-massel_DSC3413
Pastor Dr. Matthias Surall

VON HOLLYWOOD NACH OBERAMMERGAU

SAVE THE DATE: Studienfahrt zu den Festspielen Oberammergau.

Das Passionsspiel musste coronabedingt von 2020 auf 2022 verschoben werden.

Neuer Termin: 24. – 27. Juli 2022

JAHRESPROGRAMM KUNST UND KULTUR 2022



UNSERE THEMEN FÜR SIE

- Was hat die Kunst mit der Kirche zu tun?
- Kulturkirche – Selbstverständlichkeit oder Profil?
- Kirchraumberatung
- Popmusikkultur und Kirche
- Der Friedhof als Ort von und für Kunst und Kultur
- Mit Kunstwerken predigen
- Kunst und Kultur im ländlichen Raum

ZU DEN ANGEBOTEN