Gemeindebrief

Das war der 19. Aschermittwoch der Künste

Nachdenken über den Homo Piktor im Museum ...

Im Bilde sein - Praxisimpulse

Alles zu den Praxisimpulsen und zum zurückliegenden landeskirchlichen Themenjahr "Reformation und Bild"

Kulturkirchenfonds der Landeskirche

Wir stellen die vier signifikanten Kulturkirchen vor ... Der Kulturkirchenfonds fördert diese Arbeit

Der Kultur- und Kulturförderpreis 2016 - Ein Rückblick

Wahrnehmen, fördern, würdigen, ins Gespräch bringen ...

Das Arbeitsfeld Kunst und Kultur im Haus kirchlicher Dienste

Herzlich willkommen!

Mit dieser Internetpräsenz wollen wir unsere Themen und Anliegen präsentieren:
Kulturkirchen bekanntmachen, über inner- und außerkirchliche Kulturarbeit informieren, Beratung anbieten, Materialien für die kirchliche Kulturarbeit bereitstellen, Filmkunst ins Gespräch bringen, für Popmusikkultur sensibilisieren, Ausstellungen im Kirchenraum anregen, Künstler/innen und ihre Werke vorstellen …
Durchstöbern Sie unsere Seiten, lassen Sie sich inspirieren.

Der 19. Aschmittwoch der Künste. Musik und Pantomine im Bild. © J. Schulze

Der Hagener Medienpädagoge Andreas Mertin hat die Kirchen auf dem 19. Aschermittwoch aufgefordert, mehr Geld und Unterstützung für Kunst und Kultur bereitzustellen. "Die Kirchen müssen eintreten für eine blühende, vielfältige Kunstszene und für einen gut ausgestatteten Kulturbereich" Mehr zum Aschermittwoch

Der Nobelpreis macht’s möglich. Nochmal neu: aktuelle Broschüre über den POPKÜNSTLER BOB DYLAN

Foto: Matthias Surall

Anlässlich der wegweisenden Entscheidung des Nobelpreiskomitees in Stockholm vom 13. Oktober 2016, den diesjährigen Literaturnobelpreis an Bob Dylan zu verleihen, weisen wir nochmal neu auf unsere im Sommer erschienene Broschüre über diesen Ausnahmekünstler hin: Anlässlich seines 75. Geburtstages am 24. Mai 2016 sind in der "Evangelischen Zeitung" fünf Beiträge über Bob Dylan erschienen, die hier in einem Heft zusammengefasst sind. Sie beleuchten Dylans Werdegang und Bedeutung, seine Songpoesie, seine ausdrücklich christliche Phase sowie Tradition und Moderne in seinem Werk. Den Abschluss bildet die nähere Betrachtung eines konkreten Songs.

Zur Bestellung

Newsletter bestellen und Antworten finden:

Unser Kunstinfo.tipp informiert Sie regelmäßig

Unser Sekretariat freut sich auf Ihre Bestellungen und Anfragen.

 

Kulturkalender

10. März 2017 bis 7. Mai 2017,
zu den Öffnungszeiten der Kirche, St. Johanniskirche, Lüneburg

Sieben Kreuze zu den letzten Worten
Uwe Appold zeigt Passionszyklus

Der Flensburger Bildhauer und Maler zeigt seinen Passionszyklus, der in den Jahren von 1999 bis 2000 entstand. Der Künstler geht in seinem Zyklus von der Wirklichkeit des Wortes und der Überlieferung des Evangeliums aus. Finissage: Sonntag, 7. Mai 2017

15. März 2017 bis 7. April 2017,
08:00 - 18:00 Uhr, Haus kirchlicher Dienste, Hannover

Ausstellung zum Kunstprojekt "Uniformen zu Crazy Quilts"
Von der Uniform zur (verbundenen) Vielfalt der Formen

Eröffnung der Ausstellung mit Liedern und Texten am 15. März 2017 um 18 Uhr.

26. März 2017 bis 14. Mai 2017,
3 Termine, jeweils 11:00 Uhr

Weltausstellung Prinzenstraße: GLAUBEN LEBEN
Gesprächsreihe am Schauspiel Hannover 2017 mit Geistlichen

Die am Schauspiel Hannover existierende gesellschaftspolitische Gesprächsreihe widmet sich 2017 dem Thema »Glauben Leben«. Moderatorin Mely Kiyak lädt bis Mai an je einem Sonntagvormittag Theologen, Geistliche und Gläubige verschiedener Religionen zum Gespräch ins Schauspielhausfoyer.

28. März 2017,
20:15 Uhr, Kommunales Kino im Künstlerhaus, Sophienstr. 2

Moschee DE
Film von Mina Salehpour und Michael Honnens

Am Rand von Berlin bricht der Krieg der Kulturen aus. Eine muslimische Gemeinde will in Heinersdorf auf einem brach liegenden Grundstück 2008 eine Moschee errichten ... Zum anschließenden Filmgespräch werden u.a. Produzent Michal Honnens Schauspieler Rainer Frank erwartet.

19. Mai 2017,
19:30 Uhr, St. Jacobi Kirche Rodenberg

Frederik Köster & Die Verwandlung – Jazzkonzert

Der Kölner Trompeter Frederik Köster erhielt mit seiner Band "Die Verwandlung" bereits einen Jazz- „Echo“.