sempelopel-fuer-slider

Gefördert und gefordert: KUNST UND KULTUR IM LÄNDLICHEN RAUM

Jetzt neu mit dem Triple-K-Fonds der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers und der Hanns-Lilje-Stiftung

slider

KUNSTWERK DES MONATS - Oktober 2020

POPKULTUR – BOB DYLAN. Das neue Album ROUGH AND ROWDY WAYS

doppelbild-slider-filmstill-schaefer

DER FRIEDHOF ALS ORT VON KUNST UND KULTUR

EIN KURZFILM über den Herrenhäuser Friedhof sowie ein Kunstprojekt in Osnabrück von HILTRUD SCHÄFER

slider-wrisbergholzen

FORUM HEERSUM - Bericht über unseren Kulturpreisträger 2019

Wie sieht es aus mit der Nachhaltigkeit von Kunst- und Kulturprojekten - gerade unter Corona-Beeinträchtigungen?

unerwartet-fuer-slider

Neues Künstlerinnenporträt auf Kunstinfo

HILTRUD SCHÄFER - Körperlichkeit als Papierkunst

engel-zentralfriedhof-wien

Fachtag "FOKUS FRIEDHOF - KUNSTVOLL. SPIRITUELL. LEBENSNAH." Neuer Termin, gleicher Ort

27. April 2022 in der Ev. Kirchengemeinde Hannover Herrenhausen. Bitte vormerken!

Willkommen

 

Themen und Anliegen des Arbeitsfeldes Kunst und Kultur:

  • Kulturkirchen bekanntmachen
  • über inner- und außerkirchliche Kulturarbeit informieren
  • Beratung anbieten
  • Materialien für die kirchliche Kulturarbeit bereitstellen
  • Filmkunst ins Gespräch bringen
  • für Popmusikkultur sensibilisieren
  • Friedhofskultur entdecken
  • Ausstellungen im Kirchenraum anregen
  • Künstler*innen und ihre Werke vorstellen …

Durchstöbern Sie unsere Seiten, lassen Sie sich inspirieren.

Haben Sie Fragen, Anregungen, eine Meinung?
Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Kontakt: Ihr Anliegen an uns ...

Unsere Topthemen

Newsletter

Kirche. Kunst. Kultur. Im Dialog.

Unser Newsletter Kunstinfo.tipp informiert Sie umfangreich

Anmelden
Abmelden

Kulturkalender

NEUSTADT - Ausstellung JOANNA SCHULTE - Schön, dass es schön war

Bis 25. Oktober | Schloss Landestrost, Neustadt am Rübenberge
 
Passend zum Ort spielt die Ausstellung mit einem nostalgischen Reflex, der durch bildhafte, multimediale Szenen erzeugt wird, die sich über die Ausstellungsfläche ziehen. Die Licht-/Klanginstallationen beinhalten Materialien wie Lampen und Möbel der 60er und 70er Jahre, Discokugeln, Plattencover oder Diabetrachter.
Zur Finissage am 25.10.2020 wird Joanna Schulte von 15-18 Uhr in der Ausstellung anwesend sein und gerne für Gespräche zur Verfügung stehen.

Mehr zu Künstlerin und Ausstellung

Downloads und Links für Sie